Montag, 15. November 2010

Haare - Umstieg auf Silikonfrei

Da mir meine Haare in letzter Zeit nur noch Probleme machen, habe ich entschieden, auf silikonfreie Haarpflegeprodukte umzusteigen. Wie es mir damit ergeht, könnt ihr hier lesen.

Zuerst eine kurze Erklärung, was die Silikone den Haaren antun:
Silikone in Shampoo, Spülung und sonstigen Haarpflegemitteln setzen sich bei jeder Verwendung auf den Haaren ab. Es ummantelt irgendwann das gesamte Haar, besonders die porösen Haarspitzen. Sie kleben die Haarspitzen zusammen, damit man den Spliss nicht bemerkt. Dadurch wirken die Haare auf den ersten Blick gesund. 
Irgendwann verkleben sie auch die Kopfhaut und die Haare fetten schneller nach. Weil die Kopfhaut nicht mehr atmen kann, können Schuppen und ein Jucken entstehen. 
Durch Silikone werden die Haare außerdem beschwert und hängen irgendwann nur noch schlaff herunter.

Als ich davon gehört habe, war ich schockiert und habe beschlossen, nur noch silikonfreie Haarpflegeprodukte zu verwenden.
Für den Anfang habe ich mir im DM Feuchtigkeitsshampoo und Pflegespülung mit Aloe Vera & Hibiskus von alverde gekauft. Das Shampoo kostet 1,95€ und die Spülung 2,25€.

Das Shampoo ist geleeartig & farblos und die Spülung weiß & richtig cremig. Mir kommt es so vor, als ob man die Pflegewirkung schon auf der Hand spüren kann.

Der Duft der Produkte ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber da diese Serie komplett auf synthetische Farb-, Duft- und Konservierungsmittel verzichtet, kann ich das in Kauf nehmen.

Heute Morgen habe ich beides zum ersten Mal verwendet und muss sagen, dass sich meine Haare noch nie so weich angefühlt haben. Ich war richtig begeistert!
Die Haare waren zwar ein bisschen krauseliger als sonst, aber das ist in der Anfangszeit normal. Klar, weil die Silikone die splissigen Spitzen sonst immer zusammengeklebt haben. Weil die nun fehlen, bemerkt man erstmal wie kaputt die Haare wirklich sind. Da muss ich mir die nächsten Tage erst einmal die Spitzen schneiden lassen.

Ich bin gespannt, was in den nächsten Wochen noch passieren wird und freue mich jetzt schon darauf, das Shampoo und die Spülung regelmäßig zu verwenden.

Kommentare:

  1. Hey. Ich bin gespannt, wie deine weiteren Erfahrungen mit silikonfreien Shampoos sein wird. Ich will ja auch darauf achten, nur noch solche Shampoos zu holen, obwohl ich auch grad ein Shampoo habe, dass laut Codecheck 2 nicht und 1 weniger empfehlenswerte Inhaltsstoffe hat :( Werd beim nächsten Kauf erst nachschauen, was drin ist... (http://www.codecheck.info)

    AntwortenLöschen
  2. Da ich auch trockene Haare habe, bin ich gespannt, was du sonst noch berichten kannst demnächst.
    Ich stand schon öfter davor, habe mich aber noch nicht "getraut".

    Schau doch auch mal bei mir vorbei
    Liebste Grüße
    www.hachikobeauty.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch gespannt, wie es dir ergeht. Bin ja dieses Jahr auch mal umgestiegen und habe auf meinem Blog berichtet. Nun bin ich wieder guten Gewissens bei der konventionellen Haarpflege gelandet und das ist auch besser so. Hatte damals einen ausführlichen Artikel dazu verfasst :D

    AntwortenLöschen
  4. @Naileni: Ich werde deinen Blog mal nach dem Post zum dem Shampoo durchsuchen und mal lesen, wie es dir ergangen ist.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen