Montag, 29. November 2010

Im Zimmer wirds weihnachtlich...

...denn auch ich habe gestern angefangen und alles geschmückt. Am Ende habe ich festgestellt, dass ich noch viele freie Ecken habe, in die noch was tolles hinpasst.
Dann darf ich mir wohl doch noch was schönes kaufen. =D

Sowas hab ich für mein Fenster gebastelt. Das Prinzip ist ganz einfach. Man sucht sich ein paar schöne Formen aus und zeichnet sie zweimal auf Tonzeichenpapier.

Dann zeichnet man innerhalb der Form einen ca. 1 cm dicken Rand und schneidet ihn aus.

Dazwischen klebt man nun Transparentpapier und klebt schließlich beide Tonzeichenpapierhälften drum herum.
Hier nochmal dasselbe für das andere Fenster.

Dieses Mal habe ich einen Stern und eine Sternschnuppe gewählt.

Ich finde, dass der verschneite Hintergrund gut dazu passt. Besser kann es im Winter draußen gar nicht aussehen.
Fürs Zimmer habe ich mir noch ein paar Nikolausstiefel gebastelt.

In den Stiefeln stecken ein Tannenzweig, Lebkuchen, ein Lutscher und eine Zuckerstange.

Ich habe die Stiefel noch mit Glitzer der eigentlich für das Gesicht gedacht ist verziert, aber das sieht man auf den Bildern leider nicht so gut.

Außerdem habe ich noch ein Rentier, das vor einem geschmückten Weihnachtsbaum steht, gebastelt.  Das Aufwändigste hierbei waren die Geschenke und die dazugehörenden Schleifen. Letztendlich bin ich aber immer froh, wenn ich das Endergebnis sehe.

Auf den Baum habe ich goldene und silberne Sterne aus Papier und Bastelfolie geklebt.
Dann habe ich mit Kleber Streifen auf den Baum gemalt und anschließend richtig viel roten und goldenen Glitzer darüber gestreut.

Ganz zum Schluss habe ich wieder viel feines Schimmerpuder (fürs Gesicht) auf dem Baum und dem Rentier verteilt.
Zu Weihnachten muss einfach alles Glitzern bei mir.

Da ich noch keinen Weihnachtsbaum habe, meine Kugeln aber trotzdem schon aufhängen wollte, habe ich eine Notlösung gefunden.

Diesmal musste meine Zimmerpflanze dafür herhalten und wurde einfach mit ein paar Kugeln gehangen.
Wie findet ihr die Idee?

Außerdem habe ich weitere Kugeln an die Lichterketten in meinem Zimmer gehängt.
Ich finde Lichterketten einfach so schön, dass sie bei mir das ganze Jahr über an der Wand hängen.
Zu Weihnachten dürfen aber auch mal ein paar Kugeln dran.

Und hier ist schließlich noch ein Bild aus der anderen Ecke des Zimmers.

Links an der Wand hängen zwei Fotos, ein Kratzbild mit einem Hund und einer Katze und ein Blumenbild welches ich vor drei Jahren selbst gemalt habe.

Rechts an der Wand hängen ein Lebkuchenherz und eine Rose.

Kommentare:

  1. die weihnachtskugeln an der zimmerpflanze ist eine richtig tolle idee :D sieht richtig cool aus. meine schwester meinte am wochenende auch, dass pink total im trend dieses jahr ist an weihnachtsschmuck ^^

    AntwortenLöschen
  2. Voll Süß. Ich dekoriere mein Zimmer fast nie zu Weihnachten. Hab nur immer eine Ecke wo alle Geschenke sind die schon eingepackt sind :)
    Naja, ein paar Kerzen stelle ich hin aber sonst? Eig nicht xD Als kleines Kind hatte ich noch eine Grippe in meinem Zimmer stehen. Die steht jetzt aber immer in der Küche oder im Wohnzimmer.

    AntwortenLöschen