Dienstag, 30. November 2010

DM, Müller und Nanu Nana Raubzug

Einige von euch haben vielleicht schon gelesen, dass ich gestern auf dem Weihnachtsmarkt war. Da es aber die ganze Zeit geschneit hat und extrem kalt war, hat es mich zwischendurch in ein paar warme Läden gezogen. Was insgesamt dabei rauskam seht ihr auf diesem Foto:

Zuerst entdeckte ich im Nanu Nana Kerzen für je 0,50€. Bei diesem Preis muss man einfach zuschlagen, vorallem weil sie kleine Geschenke für Weihnachten sind. Gekauft habe ich dann drei Stück als Stern und drei Stück in Tannenform.
Dann habe ich im DM ein 6er-Set Badeöl von Kneipp für 5,25€ gefunden. Mal sehen, wem ich das zu Weihnachten schenken werde.

Im Müller sah ich dann endlich einen komplett unberührten Aufsteller der limitieren Winterhandcremes von essence.
Gefallen haben mir eigentlich alle drei Düfte, doch in solchen Momenten bin ich oft zu geizig mit mir selbst und habe dann doch nur die Sorte "chai tea & mandarine" für 0,99€ mitgenommen.
Hinterher bereue ich es natürlich.

Außerdem habe ich mir endlich mal die hochgelobten essence Express Dry Drops gekauft. Da sie auf vielen Blogs als Wunderwaffe präsentiert werden, ich mir aber gar nicht vorstellen kann dass sie den Nagellack wirklich schneller trocknen, muss ich mich doch selbst einmal davon überzeugen.

Außerdem kaufte ich mir noch eine Miniversion der Kakao Körperbutter von Balea für 0,95€. Die Konsistenz davon finde ich echt schön, es sieht aus wie ein Karamellbonbon. Lecker! Aber den Duft von Kakao kann ich leider nicht wahrnehmen.

Und dann fand ich noch einen schwarzen Nagellack mit goldenem Glitzer von MNY. Er trägt die Nummer 306A. Da ich so einen Farbton bisher noch nicht gesehen habe, musste er einfach mit.

Im Müller hab ich dann endlich den limitierten essence Fairytale-Aufsteller gesehen! Leider gab es nurnoch drei Lacke sonst hätte ich alle gekauft.

Mitgenommen habe ich dann die Lacke Nr. 01 "Fairy Berry", Nr. 04 "Humpty Dumpty" und Nr. 05 "Tinka's Dress". Schade, ich hätte ja am liebsten wenigstens noch den roten Lack gekauft.

Außerdem habe ich noch den Lidschatten Nr. 01 "Tinka's Dress" gekauft. Heute bereue ich es wieder, dass ich nicht noch die anderen Lidschatten mitgenommen habe. Und die Wimpern wollte ich doch eigentlich noch haben... Mist!

Übrigens gabs die LE im DM noch nicht, dort gabs noch die Metallics LE. Aber vielleicht habe ich ja Glück und bekomme im DM dann noch die anderen Lacke.

Swatches zu den Lacken, dem Lidschatten und noch mehr aus der Fairytale LE von essence findet ihr hier in diesem Post.

Blog in Winterstimmung

Einige von euch werden es sicher schon gesehen haben, dass sich mein Blog dem Wetter draußen angepasst hat. Zuerst wollte ich ein Foto mit einer Winterlandschaft hochladen, allerdings hätte mein Blog dadurch ewige Ladezeiten und das will ich nicht.
Also hab ich gestern bis spät in die Nacht mit Gimp an einem neuen Hintergrundbild und einem passendem Header herumgebastelt.

Bis zum Ende des Winters wird sich der Blog nun von dem gelben Hintergrund mit den hellblauen und pinken Sternchen verabschieden.





Und so sah der farblich passende Header dazu aus:

Ab heute gibt es nun einen hellblauen Hintergrund mit weißen und grauen Schneeflöckchen.

Es ist zwar ein ganz einfacher Hintergrund, aber er sieht dem alten Hintergrundbild doch ziemlich ähnlich. Ich wollte den Stil ja nicht komplett verändern.

Passend dazu gibts jetzt diesen Header:

Ich hoffe, dass euch der neue Hintergrund genauso gefällt wie mir. =)

Montag, 29. November 2010

Im Zimmer wirds weihnachtlich...

...denn auch ich habe gestern angefangen und alles geschmückt. Am Ende habe ich festgestellt, dass ich noch viele freie Ecken habe, in die noch was tolles hinpasst.
Dann darf ich mir wohl doch noch was schönes kaufen. =D

Sowas hab ich für mein Fenster gebastelt. Das Prinzip ist ganz einfach. Man sucht sich ein paar schöne Formen aus und zeichnet sie zweimal auf Tonzeichenpapier.

Dann zeichnet man innerhalb der Form einen ca. 1 cm dicken Rand und schneidet ihn aus.

Dazwischen klebt man nun Transparentpapier und klebt schließlich beide Tonzeichenpapierhälften drum herum.
Hier nochmal dasselbe für das andere Fenster.

Dieses Mal habe ich einen Stern und eine Sternschnuppe gewählt.

Ich finde, dass der verschneite Hintergrund gut dazu passt. Besser kann es im Winter draußen gar nicht aussehen.
Fürs Zimmer habe ich mir noch ein paar Nikolausstiefel gebastelt.

In den Stiefeln stecken ein Tannenzweig, Lebkuchen, ein Lutscher und eine Zuckerstange.

Ich habe die Stiefel noch mit Glitzer der eigentlich für das Gesicht gedacht ist verziert, aber das sieht man auf den Bildern leider nicht so gut.

Außerdem habe ich noch ein Rentier, das vor einem geschmückten Weihnachtsbaum steht, gebastelt.  Das Aufwändigste hierbei waren die Geschenke und die dazugehörenden Schleifen. Letztendlich bin ich aber immer froh, wenn ich das Endergebnis sehe.

Auf den Baum habe ich goldene und silberne Sterne aus Papier und Bastelfolie geklebt.
Dann habe ich mit Kleber Streifen auf den Baum gemalt und anschließend richtig viel roten und goldenen Glitzer darüber gestreut.

Ganz zum Schluss habe ich wieder viel feines Schimmerpuder (fürs Gesicht) auf dem Baum und dem Rentier verteilt.
Zu Weihnachten muss einfach alles Glitzern bei mir.

Da ich noch keinen Weihnachtsbaum habe, meine Kugeln aber trotzdem schon aufhängen wollte, habe ich eine Notlösung gefunden.

Diesmal musste meine Zimmerpflanze dafür herhalten und wurde einfach mit ein paar Kugeln gehangen.
Wie findet ihr die Idee?

Außerdem habe ich weitere Kugeln an die Lichterketten in meinem Zimmer gehängt.
Ich finde Lichterketten einfach so schön, dass sie bei mir das ganze Jahr über an der Wand hängen.
Zu Weihnachten dürfen aber auch mal ein paar Kugeln dran.

Und hier ist schließlich noch ein Bild aus der anderen Ecke des Zimmers.

Links an der Wand hängen zwei Fotos, ein Kratzbild mit einem Hund und einer Katze und ein Blumenbild welches ich vor drei Jahren selbst gemalt habe.

Rechts an der Wand hängen ein Lebkuchenherz und eine Rose.

Cherry on Top Award & Schneeupdate

Vor vier Tagen habe ich ja von der Honii meinen 1. Blogaward bekommen. Nun hat mir Jessi gleich den nächsten verliehen.
Diesmal ist es ein unendlich süßer Cherry on Top Award. Seht ihn euch an, er ist pink! =)


Ich finde ihn einfach nur total schnuckelig, dankeschön Jessi! 
Und weil er so toll ist, gebe ich ihn weiter an:

littlewii - ich liebe ihren Blog einfach so. Sie stellt immer schöne DiY vor.

Mrs. Elch - ein interessanter Schwangerschaftsblog, wobei es nurnoch 3 Tage bis zum Entbindungstermin sind.

naileni - ein Blog mit wunderschönen Nageldesigns. Außerdem habe ich bei ihr diesen geliebten Nagellack entdeckt. Es handelt sich um den P2-Lack Nr. 169 "electric".

DaniB001 - ein weiterer toller Blog über Kosmetikprodukte & mehr.


Was mir dieses Jahr besonders gefällt ist, dass es schon vor dem 1. Advent geschneit hat. Alles sieht einfach so traumhaft winterlich aus, gefällt mir gut. Letzten Montag war die Landschaft noch ganz zart mit Schnee bedeckt, Bilder dazu findet ihr hier
Mittlerweile sieht das allerdings schon gaaanz anders aus. Es schneit und schneit und hört einfach nicht auf. Super, besser kann die Adventszeit doch gar nicht beginnen. 



Seht euch mal die dicke Schneeschicht auf den Ästen an. Ich frage mich ja jedesmal wie die Schneeschicht auf den dünnen Ästen liegen bleiben kann ohne vorher abzurutschen?

Dass Schnee auf dem spitzen Dach des Kirchturms liegen bleibt ist allerdings auch sehr selten.
Denn meistens ist die Spitze einfach zu steil und das Dach zu glatt. Demnach rutscht leider alles wieder runter.

Ich hoffe ihr hattet alle einen schönen ersten Advent. =)

Nachher gehts für mich dann erstmal auf den Weihnachtsmarkt. Ich bin gespannt, wie er so sein wird.

Samstag, 27. November 2010

[DiY] Beleuchtete Winterstadt - Häuser

Viele viele Tage, nein sogar Wochen, saß ich daran 5 kleine Häuser zu basteln. Auch wenn es vielleicht nicht so aussieht, aber das ist eine Mega-Arbeit. Für ein Häuschen hab ich durchschnittlich über 6 Stunden gebraucht.
Wenn ihr auf die Bilder klickt werden sie etwas größer, sodass ihr mehr erkennen könnt.

1. Zuerst habe ich die Grundform aus Tonkarton ausgeschnitten.
Die Maße kann ich hier leider nicht nennen, da jedes Häuschen andere Maße hat.
Außerdem habe ich gleich noch die Fenster mit ausgeschnitten.

2. Danach habe ich Fensterrahmen, die Tür, einen Weihnachsbaum und eine Lichterkette aufgemalt. In die herunterhängenden "Fäden" der Lichterkette habe ich mit einer Nadel viele kleine Löcher gestochen. Dadurch leuchtet die Lichterkette später.

3. Anschließend habe ich die Lichterkette mit vielen bunten Glitzerpunkten verziert, damit die Löcher bei Tageslicht nicht so auffallen.
Außerdem habe ich die Fenster mit Transparentpapier hinterklebt.

4. Hier nochmal die fertig dekorierte Hauswand als Nahaufnahme.

5. Nachdem ich das Haus zusammengeklebt habe, sieht es so aus. Unten im Fußboden habe ich ein großes Loch gelassen, weil dort später die Lichterkette durchgesteckt wird.

6. Als nächstes habe ich zwei Dreiecke ausgeschnitten, auf die dann später das Dach geklebt werden. Die Unterseite der Dreiecke muss so breit wie die Hauswand sein, damit es auch passt. Dann habe ich das Dach ausgeschnitten und ein Holzmuster aufgemalt.

7. Im vorletzten Schritt habe ich das Dach auf die beiden Dreiecke aufgeklebt. Die Dachfenster habe ich wieder mit Transparentpapier hinterklebt.

8. Zum Schluss muss man das Dach nur noch an die untere Hauswand ankleben und das Haus wäre somit fertig.


Hier seht ihr noch die anderen vier Häuser, die ich gebastelt habe. Ich hoffe sie gefallen euch.

Ich wünsche euch morgen einen schönen ersten Advent! =)

Falls euch interessiert, wie das Endergebnis aussieht, klickt einfach auf diesen Link.

Donnerstag, 25. November 2010

Best Blog Award

Honii war so nett und hat mir meinen ersten Blogaward verliehen.
Deswegen ein ganz großes Dankeschön an dich!

Edit: Am 2. Dezember 2010 habe ich diesen Award ein zweites Mal von Malu bekommen.


Ich gebe den Blogaward weiter an:
♥♥♥


Letztens habe ich mir übrigens noch ein paar schöne Weihnachtskugeln gekauft. Natürlich in meiner Lieblingsfarbe pink.

Eigentlich habe ich schon genug Kugeln, aber weil sie nur 3,99€ gekostet haben und so schön pink sind, mussten sie einfach mit!

Falls ich eine Verwendung dafür finde, werde ich die Bilder natürlich posten.

Dienstag, 23. November 2010

2 neue Gadgets


Die liebe Claudia hatte soeben ja erst ihr neues Gadget/Widget vorgestellt, ich höre oft beide Begriffe, welcher ist nun richtig? 
Die Idee fande ich super und hab sie mir gleich mal für meinen Blog gekrallt. =D

Von nun an könnt ihr rechts in der Seitenleiste immer verfolgen, wer die meisten Kommentare zu meinen Posts schreibt. Und das ganze sieht dann so aus:
Wie findet ihr die Idee?

Außerdem hat sie mir noch dabei geholfen, dass jetzt unter jedem Post 4 kleine Vorschauversionen stehen. Ich weiß jetzt nicht ganz, wie ich es erklären soll, aber guckt euch einfach das Bild an. 


Bloß schade, dass man das "Sie" nicht in ein "dich" oder "euch" ändern kann. 
Da ich allerdings erst diesen Monat mit meinem Blog begonnen habe, gibt es leider noch nicht viele Posts und somit wiederholen sich die kleinen Bilderchen erstmal ziemlich oft. 

Danke Claudia, dass du mir damit geholfen hast. Wer ihren tollen Blog noch nicht kennt, sollte unbedingt mal vorbeischauen.

Montag, 22. November 2010

Tedi Raubzug + Nagellackswatch

Ich war vorhin mal wieder im Tedi und hab noch ein paar Dinge besorgt.

Einmal ein 4er-Set Glitzerpuder in den Farben gold, silber, lila & pink.
Dann ein 2er-Set Glitzerpuder in pink & weiß irisierend (glitzert in allen Farben) was eigentlich für die Fingernägel gedacht ist und eine batteriebetriebene Lichterkette mit 10 Birnchen.

Diese Dinge werde ich für meine beleuchtete Winterstadt verwenden, die ich hoffentlich noch vor dem 1. Advend hier einstellen kann. Bin momentan ziemlich im Zeitdruck.

Außerdem wanderte noch ein Nagellack von Glamline in der Farbe 21 "baby doll" ins Körbchen. Es ist ein schönes Fliederlila was im Licht richtig funkelt und glitzert.

Er passt richtig gut zum verschneiten Hintergrund, oder? Für mich die perfekte Winterfarbe.

Eigentlich wollte ich den Lack nur auf 2 Fingern für euch swatchen, aber er gefiel mir so gut, dass er sich auch auf den anderen Fingern ausgebreitet hat. =D

Der Lack hat übrigens mit zwei Schichten gedeckt.

Außerdem gab es noch diese süßen Bärchen. Sie waren reduziert auf je 0,10€!
Da muss man doch einfach zugreifen, oder?

Der erste Schnee

Als ich heute morgen aus dem Haus bin hat es zuerst geregnet. Wir sind dann mit meiner kleinen Nichte zum Kinderarzt gefahren und als wir beim Arzt fertig waren, begrüßte uns matschiger Schneeregen. Es schneite richtig dicke Flocken, da es aber nicht kalt genug war schmilzte der Schnee sofort als er auf den Boden fiel.
Mit der Zeit kühlte sich aber die Außentemperatur ab und der Schnee bleibt langsam aber sicher liegen.

Ich glaube ich muss nochmal aktuelle Fotos machen, denn mittlerweile liegt viel mehr Schnee als noch vor 15 Minuten.
Wahnsinn, wie schnell das doch geht!


Liegt bei euch denn auch schon Schnee oder wurdet ihr bisher verschont? =D

Sonntag, 21. November 2010

[Swatch] P2 Color Victim Nagellacke

Ich hab für euch mal ein paar Nagellacke geswatched, damit ihr euch ein besseres Bild von ihnen machen könnt.

Da ich noch keine Nagelräder besitze, musste ich meine rechte Hand opfern. Ich muss mir unbedingt mal welche kaufen.

Geswached habe ich die Farben 270 scandal, 013 stylish, 248 rich, 169 electric & 010 glamour.

270 scandal ist ein schönes weihnachtliches dunkelrot das viel roten Glitzer enthält. Allerdings sind die Glitzerpartikel so klein, dass man sie nur sieht, wenn man den Finger direkt vors Auge hält. Den kann ich mir zu Weihnachten im Kerzenschein gut vorstellen.

013 stylish ist ein helles Metalliclila, dass lilanen & pinken Glitzer enthält. Allerdings sieht man den Glitzer bei diesem Lack noch weniger, als beim scandal.

Weiter gehts mit dem Lack 248 rich. Von der Grundfarbe her ist schwarz mit lilanem, pinken, blauen & orangenem Glitzer. In der Flasche sieht der Glitzer recht grob aus, auf dem Fingernagel sieht er dann aber relativ unauffällig aus.
Schade, von diesem Lack hätte ich mehr erwartet. Allerdings brauchte der Lack nur eine dickere Schicht um komplett zu decken. [Review]

Die nächste Farbe ist 169 electric. Entdeckt habe ich diese tolle Farbe in diesem Blog. Dort seht ihr die Farbe in einem wunderschönen Valentinstag-Nailart. Traumhaft!
Es ist ein helles pastelliges lila, das im Licht wunderbar schimmert. Auf den Bildern kommt es leider etwas heller rüber, als es in Wirklichkeit ist. Leider brauchte die Farbe bei mir drei Schichten um zu decken. Wenn viel Licht auf den Nagel scheint, sieht man die Nagelspitze trotzdem durchschimmern. =(

Zum Schluss seht ihr noch die Farbe 010 glamour. Es ist ein tolles silber, was nach zwei Schichten perfekt deckt. Wenn man anfangs die erste Schicht aufträgt wirkt er ziemlich transparent, das ändert sich allerdings nach ein paar Minuten. Wenn die erste Schicht getrocknet ist, wirkt sie fast deckend.
Leider trocknet der Lack ziemlich streifig, was man auf dem Bild gut erkennen kann.

Samstag, 20. November 2010

[Review] Kneipp Mandelblüten Pflegeölbad

Nun will ich mal die nächste Produktprobe vorstellen, die es in den kleinen schwarzen Kosmetiktäschchen im DM für einen Gutschein gab. Ich habe eine Schokomaske und ein Kneipp Mandelblüten Pflegeölbad bekommen.

Auf der Verpackung steht, dass das Badeöl 94% pflegendes Mandelöl enthält und verspricht eine reichhaltige Pflege bei trockener & sensibler Haut.

Die Flasche enthält 20 ml und reicht für 1 - 2 Vollbäder. Wie ich nun mal so bin, kippte ich natürlich die ganze Flasche in die Badewanne hinein. Ein Fehler, wie sich am Ende herausstellte.

Dadurch dass es sich um ein Pflegeöl handelt, wird das Wasser extrem fettig. Man sieht richtig die kleinen Fettbläschen auf der Wasseroberfläche schwimmen, wie in einem Salat. =D

Irgendwann wurde es in der Wanne so rutschig, dass ich mich auf einen Waschlappen setzen musste, um nicht komplett ins Wasser flutschen. Meine Haare sollten nämlich trocken bleiben. Insgesamt eine lustige Angelegenheit. Wahrscheinlich hätte die halbe Flasche des Badeöls auch gereicht.
Beim Aussteigen aus der Wanne muss man aufpassen, dass man nicht ausrutscht!

Das Gute ist, dass man sich danach eine Bodylotion spart. Nach dem Baden ist meine Haut immer so schuppig und trocken, dass das Eincremen danach pflicht ist. Das Badeöl hat meine Haut aber so doll gepflegt, dass sie geschmeidig und weich war. Finde ich super.

Zusammenfassung:
+ man spart sich danach die die Bodylotion
+ die Haut wird weich & gepflegt
+ perfekt für trockene Haut

- Rutschgefahr =D
- ergibt keinen Schaum

Das Pflegeöl empfehle ich allen Leuten, die wie ich trockene und sensible Haut haben. Die Haut wird nach dem Baden richtig schön weich.

Freitag, 19. November 2010

[Review] P2 Color Victim 017 elegant

Über diesen Lack habe ich in anderen Blogs viele gute Dinge gehört. In der Flasche find ich ihn auch echt schön. Auf meinen Nägeln gefällt er mir allerdings nicht mehr so richtig.
Da der Lack einige Bläschen gebildet hat, habe ich die mit Nagelstickern überklebt. =D

Auftrag: Der Auftrag war so wie man es von anderen P2-Lacken auch gewohnt ist, relativ einfach. Die Konsistenz des Lackes ist weder zu flüssig, noch zu dickflüssig. Kurz gesagt einfach perfekt. Allerdings bildeten sich beim Auftragen Bläschen.

Farbton: Der P2 Color Victim Nr. 017 elegant ist ein helles grau, dass in der Flasche bei Lichteinfall gold und leicht rosa schimmert. Genau wegen diesen Schimmerpartikeln habe ich mir den Lack auch gekauft.
Auf die Fingernägel aufgetragen wurde ich dann allerdings enttäuscht. Von den Schimmerpartikeln hat man fast kaum etwas gesehen. Wahrscheinlich sieht man die nur im Sommer, wenn die Sonne direkt drauf scheint.

Deckkraft: Der Lack deckt echt super. Mit zwei Schichten ist man aufjedenfall auf der sicheren Seite.

Haltbarkeit: Der Lack hat bei mir ungefähr 5 - 6 Tage gehalten. Allerdings bildete sich schon nach 3 Tagen an den Nagelspitzen Tipware. Ganz okay, manche P2-Lacke haben bei mir aber schon länger gehalten.

Fazit: Jedem der die Farbe auf den Fotos gefällt, würde ich sie empfehlen.
Man sollte sich bei diesem Lack allerdings nicht von dem Schimmer in der Flasche täuschen lassen.

Das untere Bild ist mit Blitz fotografiert.

Donnerstag, 18. November 2010

Haltbarkeit & Variante für essence Nail Sticker

Die essence Nail Fashion Sticker habe ich ja gestern erst auf meine Fingernägel gemacht. Den gesamten Post dazu findet ihr HIER.
Bereits gestern Abend merkte ich schon, wie die Sticker sich lösen und drückte sie immer wieder fest. Diese Nacht hat sich der Aufkleber am Daumennagel wegen der Bettdecke schon verabschiedet und frühs beim Umziehen wollte sich schon der Nächste lösen.
Also hab ich schnell noch etwas damit ausprobiert und heraus kam das:

Ich habe einfach eine Schicht des limitierten MNY-Lackes 205A drübergepinselt und schon wirkt das Design ganz anders.
Je nach Lichteinfall schimmern die Flecken jetzt schwarz oder orange-braun.
Man sieht also dass eine miserable Deckkraft, manchmal auch ganz gut sein kann.

Als ich allerdings ein Haargummi in die Haare machen wollte, haben sich die Sticker teilweise so stark abgelöst, dass ich sie komplett entfernt habe. Vielleicht liegt es an dem Klarlack den ich druntergemacht habe, aber die versprochenen 5 Tagen haben sie bei mir nicht gehalten.
Dabei hatte ich gestern meinen freien Tag, war nur zuhause und hab kaum was gemacht.

[Review] Schaebens Schoko Maske

Vor ein paar Wochen konnte man im DM ja diese kleinen Kosmetiktäschchen mit zwei Gratisproben abstauben. Bei mir war einmal ein Kneipp Badeöl und diese Schokomaske drin.

Als ich die Packung öffnete kam sofort ein leichter Schokoladenduft heraus, der mich an Kuchenglasur zum Backen erinnerte. 
Die Konsistenz des ganzen sieht aus wie Schokoladenpudding.

Die Probepackung enthielt 10ml und ist für eine Anwendung gedacht. Bei mir ist allerdings soviel übrig, dass ich die noch ein zweites Mal verwenden kann. 
Die Originalgröße enthält übrigens 15ml und würde bei mir sogar dreimal reichen. Stattdessen ist auch sie für eine Anwendung bestimmt.

Der Auftrag der Maske war relativ einfach. Nur leider sieht mein Endergebnis nicht so schön gleichmäßig aus, wie bei der Frau auf der Verpackung. Wer weiß, was an dem Bild alles verändert wurde.
Bei mir sah die Maske jedenfalls nicht sehr appetitlich aus. =D

Von der Pflegewirkung ist die Schokomaske super. Es war die erste Maske, die bei mir nicht gebrannt hat!
Da ich teilweise ziemlich trockene Haut habe, brennen viele Pflegeprodukte bei mir. Sogar die Hautcreme von bebe für extrem trockene Haut brennt bei mir fürchterlich. Wie kann das sein?

Nachdem ich die Maske mit warmen Wasser abgewaschen habe, kann ich immer noch einen leichten Kakaogeruch wahrnehmen. Nur irgendwie mag ich den Duft nicht. Der ist in meinen Augen zu künstlich.
Die Tatsache dass sie lecker schmecken soll hab ich nicht überprüft, weil ich sowas grundsätzlich nicht probieren würde. 

Fazit: Für Zwischendurch ist diese Maske garnicht so verkehrt, wer wissen will ob sie schmeckt, muss sich leider selbst überzeugen. Das hab ich nämlich nicht getestet.
Ich hab lange überlegt, ob ich das untere Bild einstellen soll, weil es doch ziemlich merkwürdig aussieht. Aber dadurch kann man sich ein besseres Bild von der Maske machen, also durfte es mit in den Post rein. =D

Mittwoch, 17. November 2010

[Review] essence Nail Fashion Sticker

Am Montag kam bei mir ein Brief von der lieben Jessi an.
Sie wurde bei TRND ausgewählt und darf die essence Nail Fashion Sticker testen.
Vor ein paar Tagen hat sie gefragt, wer für sie mittesten will und da meldete ich mich bei ihr.
Bekommen habe ich das Design Nr. 01 "cool cover!". Ein schönes Leopardenmuster mit schwarzen und braunen Flecken.


Anwendung: Da ich auf einigen anderen Blogs schockierende Bilder nach dem Abziehen der Sticker gesehen habe, trage ich vorsichtshalber zuerst einen Unterlack auf.  
Zuerst muss man sich die passende Größe für den Fingernagel auswählen. Beim Daumennagel passt die Rundung leider nicht, also musste ich den Aufkleber zuerst zurechtschneiden. 

Essence wirbt ja mit einfachem Aufkleben in Sekunden, das kann ich so leider nicht bestätigen.

Das Aufkleben war dann alles andere als einfach, denn überall legten sich Falten. Als ich den Aufkleber abziehen und gerade richten wollte, zog ich sofort den Unterlack mit ab. Was passiert da wohl mit dem Nagel, wenn man keinen Unterlack verwendet? Ich will es mir garnicht vorstellen.

Auf der TRND-Seite habe ich gelesen, dass man mit einem Fön die Falten verhindern kann. Also hab ich das bei den anderen Nägeln versucht, es klappt allerdings nicht. Schade.

Essence verspricht ja einen Halt von bis zu 5 Tagen. Ich bin gespannt, denn obwohl ich vorher meine Hände gewaschen habe, wollen die Sticker jetzt schon an manchen Stellen abgehen. Mal sehen, was morgen auf Arbeit mit ihnen passiert.

Dienstag, 16. November 2010

Meine Tastatur wurde besiedelt

Da hat es sich jemand auf meiner Tastatur bequem gemacht. Den Übeltäter seht ihr hier:

Das ist Tweety unser kleiner blauer Wellensittich, der  nicht richtig fliegen kann.
Wahrscheinlich wurde ihm als er klein war der Flügel gebrochen, denn wie man auf dem Bild vielleicht erkennen kann, hat er einen ziemlich schiefen Flügel.

Der Ort gefällt ihm so gut, dass er sogar eingeschlafen ist. Es intressiert ihn nicht mal, dass ich ihn fotografiere.

Habt ihr auch Haustiere?
Falls ja, würde ich mich über eine Verlinkung in eurem Kommentar freuen.
Ich gucke gerne neue Blogs an.

Montag, 15. November 2010

Haare - Umstieg auf Silikonfrei

Da mir meine Haare in letzter Zeit nur noch Probleme machen, habe ich entschieden, auf silikonfreie Haarpflegeprodukte umzusteigen. Wie es mir damit ergeht, könnt ihr hier lesen.

Zuerst eine kurze Erklärung, was die Silikone den Haaren antun:
Silikone in Shampoo, Spülung und sonstigen Haarpflegemitteln setzen sich bei jeder Verwendung auf den Haaren ab. Es ummantelt irgendwann das gesamte Haar, besonders die porösen Haarspitzen. Sie kleben die Haarspitzen zusammen, damit man den Spliss nicht bemerkt. Dadurch wirken die Haare auf den ersten Blick gesund. 
Irgendwann verkleben sie auch die Kopfhaut und die Haare fetten schneller nach. Weil die Kopfhaut nicht mehr atmen kann, können Schuppen und ein Jucken entstehen. 
Durch Silikone werden die Haare außerdem beschwert und hängen irgendwann nur noch schlaff herunter.

Als ich davon gehört habe, war ich schockiert und habe beschlossen, nur noch silikonfreie Haarpflegeprodukte zu verwenden.
Für den Anfang habe ich mir im DM Feuchtigkeitsshampoo und Pflegespülung mit Aloe Vera & Hibiskus von alverde gekauft. Das Shampoo kostet 1,95€ und die Spülung 2,25€.

Das Shampoo ist geleeartig & farblos und die Spülung weiß & richtig cremig. Mir kommt es so vor, als ob man die Pflegewirkung schon auf der Hand spüren kann.

Der Duft der Produkte ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber da diese Serie komplett auf synthetische Farb-, Duft- und Konservierungsmittel verzichtet, kann ich das in Kauf nehmen.

Heute Morgen habe ich beides zum ersten Mal verwendet und muss sagen, dass sich meine Haare noch nie so weich angefühlt haben. Ich war richtig begeistert!
Die Haare waren zwar ein bisschen krauseliger als sonst, aber das ist in der Anfangszeit normal. Klar, weil die Silikone die splissigen Spitzen sonst immer zusammengeklebt haben. Weil die nun fehlen, bemerkt man erstmal wie kaputt die Haare wirklich sind. Da muss ich mir die nächsten Tage erst einmal die Spitzen schneiden lassen.

Ich bin gespannt, was in den nächsten Wochen noch passieren wird und freue mich jetzt schon darauf, das Shampoo und die Spülung regelmäßig zu verwenden.

Samstag, 13. November 2010

[Review] essence Magnetlack "steel me"


Seitdem die Metallics LE mit den Magnetlacken von essence angekündigt wurde, konnte ich es kaum erwarten, dass sie endlich erscheint.
Auf die Lacke hab ich mich soo gefreut, weil das einfach total spannend klingt.
Allerdings war ich erst skeptisch und hab mir zuerst nur den Lack Nr. 03 "steel me" gekauft. Nun bereue ich es, nicht alle genommen zu haben.

Prinzip: In dem Nagellack sind viele kleine Metallpartikelchen. Durch den Magnet werden die Partikel in eine bestimmte Richtung ausgerichtet.
Auf diese Weise entsteht dann das einzigartige Muster. Im Licht wirkt es manchmal sogar wie ein 3D-Effekt.

Anwendung: Man trägt den Lack auf und muss direkt danach den Magneten für ungefähr 30 Sekunden 1 - 2 mm drüber halten.
Wichtig ist, dass der Lack noch nicht angetrocknet ist, sonst klappt es nicht!
Je nachdem in welche Richtung man den Magnet hält, kann man verschiedene Effekte erzielen.

Auftrag: Der Auftrag war etwas merkwürdig, weil die Metallpartikel am Anfang irgendwie leichte Klümpchen bilden. Das merkt man aber am Ende nicht mehr, wenn der Lack getrocknet ist.
Das Ergebnis ist ein glatter Lack, auch wenn er anfangs leicht krümelig wirkt.


Deckkraft: Sowas habe ich bisher kaum bei anderen Lacken erlebt. Dieser Lack deckt wirklich komplett mit einer Schicht. Ich bin begeistert! Deswegen ist das einer meiner neuen Lieblingslacke.

Fazit: Diesen Lack kann man einfach nur weiterempfehlen. Ob man ihn jetzt mit oder ohne Magnet anwendet ist egal. Ich finde beides schön.
Schon weil der Lack mit einer Schicht deckend ist, muss man sich ihn einfach kaufen.