Donnerstag, 6. Januar 2011

Winterwunderland oder Schneehölle?

2010 gab es einen Rekordwinter. Die ersten Schneeflocken fielen bei uns am 22. November. Das war viel eher, als die Jahre davor.
Am 25. Dezember, dem ersten Weihnachtsfeiertag, hatte der Winter wohl seinen Höhepunkt.
Es fielen Massen an Schnee, nichtmal der Winterdienst kam hinterher. Man wusste einfach nicht wohin mit all dem Schnee.

Wenn der Winterdienst versagt, wird eben selbst Hand angelegt.
Der Freund meiner Schwester organisierte einen Radlader und räumte damit die ganze Gasse.
Die Idee kam so gut an, dass fast alle Anwohner der Straße mit geholfen haben.
Außer einer. Der ging dann raus, als alle anderen wieder drinnen waren und räumte vor seiner Haustür den Schnee ganze 5 Stunden allein weg!

Die Aktion mit den Radlader dauerte ingesamt nur 4 Stunden, aber wenn er sich nicht mit anschließen wollte, hat er eben Pech gehabt. ^_^
Wir bösen Leute haben ihn dann immer mal beobachtet, 23 Uhr hat er immer noch auf der Straße rumgekratzt. Und das am ersten Weihnachtsfeiertag! =D


Mit Hilfe des Radladers entstand dann unter anderem dieser Schneeberg, wie auf dem Bild oben.
Aber das ist noch längst nicht alles, das war nur einer von vielen Bergen.
Die Gasse ist nämlich groß.


Solche Tannenbäume links finde ich immer besonders toll, wenn sie mit Schnee bedeckt sind.

Sowas ist typisch winterlich. =)

Suchbild: Wo ist das Auto?

Über Nacht entstand eine winterliche Halbgarage fürs Auto. Passt perfekt, wie angegossen.

Das hier ist unser Bach, mit massig viel Schnee am Rand.

Da könnt ihr besonders gut die Schneehaufen am Rand sehen.
Hier ist der kleine Garten vorm Haus komplett zugeschneit.
Dazu ein Schneeberg, etwa so hoch wie die Eingangstür.

Ist bestimmt lustig, wenn man aus dem Fenster guckt und direkt davor einen Berg aus Schnee sieht.

Das Bild ist noch kurioser.

Dieses Haus hat wohl in den letzten Tagen keiner mehr betreten oder verlassen.

Soviel Schnee hab ich in den Jahren davor noch nie auf einer Treppe gesehen.

Weiter gehts mit ein paar Häusern die ich während des Spaziergangs fotografieren konnte.

Solche Häuser finde ich ja besonders toll. Schöne Fachwerkhäuser mit braunen Holzbalken.
Dazu noch die mit Schnee bedeckten Bäume und die Hecke und der Anblick ist für mich perfekt.

Das Haus gefällt mir persönlich ja am besten. Wahrscheinlich sogar im ganzen Dorf hier.
Es ist einfach so außergewöhnlich gebaut.

Und erst diese Kugelbäume! Oder sind das Büsche? Egal, trotzdem toll.
Ich stell es mir sehr kompliziert vor, erstmal so eine Form hinzubekommen.

Und hier noch das letzte schöne Haus.

Erst in diesem Sommer wurde die Hauswand in einem kräftigen Orange gestrichen.

Die Farbe sah ja im Sommer schon extrem gut aus, aber jetzt im Winter wirkt es durch den weißen Schnee und die dunklen Bäume, Zäune und Fensterrahmen noch knalliger.

Das hier war mal ein kleiner Busch, perfekt getarnt als hoher Schneeberg.

Man kann die Form des Busches ja gerade noch erahnen.

Sieht irgendwie lustig aus. =)
Die erste Katze begrüßte uns zuhause neben dem Willkommensschild.

Ihre Augen sind fest auf die anderen Katzen gerichtet.

Das hier ist meine kleine Lieblingsmieze.
Sie ist einfach so niedlich weich und flauschig! ♥
Ich mag sie total.

Wenn man sie auf dem Arm hat, schnurrt sie die ganze Zeit.

Dabei wollen die Katzen gerade alle dasselbe...

... nämlich was zu futtern.

Die Katzen können sich zwar ein paar Tage durch Mäuse, Maulwürfe und sonstiges ganz gut allein versorgen. Allerdings finden sie im Winter kaum etwas und sind deswegen ständig auf uns angewiesen.

Ich mach den Katzen manchmal ein Wasser & Milch-Gemisch in der Mikrowelle warm und da freuen sie sich immer. ;D

Und zum Abschluss noch ein paar Fußspuren im Schnee.

Süße kleine Katzentatzen. ♥

Kommentare:

  1. ***schöne foto´s...freu mich immer in deinem blog neue bilder von daheim zu sehen***will mehr :)***
    liebe grüße an alle***

    AntwortenLöschen
  2. @Nancy: Schön, dass du die Bilder von hier magst. Doof, dass du so weit weg wohnst. =(

    Und erkennst du denn auf den Bilder, wo alles liegt? =D

    Liebe Grüße zurück von uns. ♥

    AntwortenLöschen
  3. huhu mali...ja doch, ch den schon, dass ich alles erkannt habe ;) nur wer war der eine nachbar, der nicht mitmachen wollte???
    naja bald sehen wir uns hoffentlich wieder!!!
    ich hoffe doch, dass es alles klappt zu meinem geburtstag :)

    AntwortenLöschen
  4. oh die katzen sind süüüß <3, mein kater hat sich leider nicht in den schnee getraut ;)

    AntwortenLöschen
  5. @Nancy: Also der komische Typ, der direkt gegenüber von Petra wohnt, mit dem Hund. Der hat nicht mitgemacht und es zum Schluss lieber selbst gemacht. ^^
    Liebe Grüße zu euch! <3

    AntwortenLöschen