Montag, 24. Oktober 2011

Ferien in Thüringen :)

Seit Samstag sind in Nordrhein-Westfalen Herbstferien. Aus diesem Grund habe ich mich Samstagnachmittag auf den Weg zu meiner Familie in Thüringen gemacht. Schon wieder habe ich sie zwei Monate lang nicht gesehen. Jetzt bleibe ich ungefähr eine Woche hier und werde sie danach erst zu Weihnachten wieder sehen. Irgendwie traurig, aber die Perspektiven in NRW sind einfach besser und mein Freund wohnt dort. 

Bei meinen Eltern gibt es mittlerweile 5 Katzen. Zum ersten Mal war eine weiß-tigergefleckte Katze dabei. Total süß! Ich mag Katzen, die viel weißes Fell haben. :DD
Wundert euch nicht über den Schutt im Hintergrund. Im Hof meiner Eltern ist gerade totale Baustelle.

Die Funktion dieses Steinhaufens habe ich noch nicht herausgefunden. Aber der Haufen hat was. Irgendwas ist besonders an ihm. :D

Wie schön die Farben im Herbst doch sind. Ich liebe es immer wieder. Wenn dazu dann noch die Sonne scheint, sieht alles gleich noch besser aus. :)

Endlich konnte ich mal wieder das leckere Mühlhäuser Thüringer Pflaumenmus essen. Ich wage zu behaupten, dass es das allerbeste Pflaumenmus ist, was man kaufen kann. Soooo lecker! 
Davon muss ich mir unbedingt ein paar Gläser nach NRW exportieren. :DD

Außerdem habe ich mir bereits in NRW meinen Wunschspeiseplan zusammengestellt, mit Dingen die ich dort sonst nicht bekomme.

Thüringer Bratwürste sind einfach unvergleichlich gut. Finde ich zumindest. ;)
Fischbrötchen gab es früher immer, als meine Tante zu Besuch kam. Für mich immer die beiden Brötchenhälften halb in der Fischbrühe getränkt (im wahrsten Sinne des Wortes), dazwischen dann wenig Bismarckhering oder Rollmops und noch saure Gurken und Zwiebeln dazu. Yummi <3
Möhrensuppe - Mama raspelt die Möhren immer zu Stiften. Die Suppe schmeckt so gut.
Bohnensuppe (von meiner Schwester/Mama) - Ich bin sehr wählerisch beim Essen. Doch die beiden wissen, was ich bevorzuge und deshalb schmeckt auch diese Suppe soo gut.
Kartoffelsalat - Meine Oma macht den weltbesten Kartoffelsalat. Ohne Mayonnaise, dafür mit Essig, Öl, Zwiebeln und Salatgurken. 
Hefeklöse mit Birnen - Meine Oma macht auch superleckere Hefeklöse. Dazu gibt es selbsteingekochte Birnen mit Soße. Gekaufte Hefeklöse und Birnen schmecken leider nicht so gut, deswegen muss ich zumindest ein paar Gläser von Mamas eingekochten Birnen mitnehmen.
Götterspeisekuchen erinnert mich auch an meine Kindheit und gab es leider schon ewig nicht mehr.
Nudeln und Tomatensoße mit angebratenen Wurststückchen - Ahh, meine Schwester kann superleckere Tomatensoße mit in Scheiben geschnittenen Würstchen, die vorher angebraten wurden. Superlecker. 

Natürlich will ich nicht all das essen, ich habe bloß mal eine kleine Ideensammlung an leckeren Gerichten für mich zusammengefasst.
Habt ihr auch Gerichte, die ihr super gern zuhause esst und die es nirgendwo leckerer gibt?


Kommentare:

  1. Ohh ich hab auch Heimweh :/
    Von zu Hause mag ich am liebsten Mamas Kartoffelsalat, ihre Spätzle und ihren Braten v.v Aber eigentlich schmeckt mir daheim alles gut hahaha :D

    AntwortenLöschen
  2. der steinhaufen ist wohnort für echsen, bienen, etc. ;)
    und bezüglich pflaumenmus und bratwürste muss ich dir als thüringerin einfach mal total recht geben :D
    lg, arina

    AntwortenLöschen
  3. ja zu hause ist es einfach am schönsten <3 der vorteil bei mir: ich wohn von muddi vielleicht 700m entfernt aber bin zu gerne bei ihr oder bei oma :D

    AntwortenLöschen