Sonntag, 11. Dezember 2011

[Review] essence Colour&Go ♥ Blue Addicted

Heute zeige ich euch einen unbeschreiblich tollen Lack, der auf den Nägeln genauso gut rüberkommt, wie in der Flasche. Es handelt sich um den essence Colour&Go Nagellack Nr. 78 Blue Addicted.
Er ist atemberaubend, aber seht selbst.

essence Colour&Go Nr. 78 Blue Addicted
Ist dieser Lack nicht mega wohoooooooooo? :D

Auftrag: Der Lack lässt sich relativ gut auftragen. Ein paar Problemchen hatte ich nur wegen den Glitzerpartikeln, die sich manchmal nicht so recht verteilen ließen und einfach auf einem Fleck hängen blieben, während die andere Seite fast leer war. Aber da man mindestens zwei Schichten für ein gutes Ergebnis braucht, gleich sich das dadurch wieder aus.

Farbton: Blue Addicted ist ein wundervoller tiefer Blauton mit hellblauen kleinen Glitzerpartikeln, sowie hellblauen und knallig grünen sechseckigen Partikeln.

Deckkraft: Die Base des Lackes ist leider recht durchsichtig, weshalb ich zuvor einen dunkelblauen Lack und dann zwei Schichten des Blue Addicted aufgetragen habe.
Auf anderen Blogs habe ich auch die Variante ohne Unterlack, dafür mit 4 Schichten Blue Addicted gesehen, doch dafür wäre ich wohl zu ungeduldig. Bei 4 Schichten sind auch nicht viel mehr Glitzerpartikel vorhanden als bei mir. Das Ergebnis ist also recht identisch.

Trockenzeit: Nach jeder Nagellackschicht verwendete ich die Nail Art Express Dry Drops von essence, womit ich die Trockenzeit als recht angenehm empfand.
Zum Schluss durfte noch der Better Than Gel Nails Top Sealer drüber, damit die Lackschichten besser durchtrocknen und die Nägel schön glänzen.

Haltbarkeit: Die Fotos entstanden 3 Tage nachdem ich den Lack aufgetragen habe. Wie ich finde, sieht der Lack selbst nach 5 Tagen noch gut aus. Aktuell befindet er sich noch auf meinen Nägeln. Wenn ich den Lack entferne, werde ich das Ergebnis aber selbstverständlich nachtragen.

Fazit: Dieser Lack ist LIEBE! Ich habe das Gefühl, dass die Lacke von essence immer besser werden. Vor einem Jahr war ich noch enttäuscht davon und habe sie gemieden. Mittlerweile sind sie so gut geworden. Auch die Farben werden immer schöner.
Gute Arbeit essence! Von Lacken mit grobem Hexoglitzerpartikeln wünsche ich mir noch viel mehr. :)

1. Schicht: P2 Color Victim 200 Rebel (als Unterlack)
2. Schicht: essence Colour&Go Blue Addicted
3. Schicht: essence Colour&Go Blue Addicted
4. Schicht: essence Studio Nails Top Sealer

Kommentare:

  1. boah! das sieht so cool aus! den muss ich mir jetzt auch kaufen :D
    ich hab grad die 60 fateful desire (rot) drauf und der hält schon ohne unter- oder überlack heute den 4. tag und nur links am zeigefinger ist ein winziges bisschen abgeplatzt. :)
    ich glaube auch, dass die die quali verbessert haben.
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  2. @Silva: Fateful Desire ist ja ein schönes weihnachtliches Rot.
    Der Lack gefällt mir. :)
    Liebe Grüße auch an dich. :D

    AntwortenLöschen
  3. ich mag die riesigen Glitterpartikel in dem Lack nicht soooo gern...

    AntwortenLöschen
  4. Jap, das essence-Makeup hatte ich bestimmt zwei Jahre fast leer hier rumstehen, hab dann aber doch das nachgekaufte benutzt ^^
    Lade die Tage mal ein paar Bilder von dem Lack hoch :)

    AntwortenLöschen
  5. Schön schön :)
    Den Lack habe ich auch, aber bis dato noch nicht getragen :(

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt der Lack auch richtig gut, hab ihn bisher auf Schwarz und Blau getragen und sah beides super aus. Nur das Ablackieren ist jedes Mal eine Qual ;)

    AntwortenLöschen
  7. @BlueBacardi: Schwarz ist auch eine gute Idee. Ich glaube ich werde ihn demnächst nochmal auf dunkelrot probieren. Vielleicht wird er ja dann leicht lila. :)
    Ja, das Entfernen dieser Lacke macht doch immer wieder Freude. :D

    AntwortenLöschen
  8. Arrrw, was für eine krass Farbe!
    In pink oder orange wäre der auch geil! *-*

    AntwortenLöschen
  9. Optisch ist der Lack wirklch schön... aber das Ablackieren ist sehr nervig^^'
    Die großen Partikel zerrupfen mir jedes mal die Pads und auch mit nem Q-Tip funktioniert es nicht besser...leider.
    Ich würde den Lack viel häufiger tragen, wenn das ablackieren nicht so eine Matscherei wäre ;)

    AntwortenLöschen