Montag, 27. Februar 2012

Fimo ♥ Donuts, Choco Cookies, Pilze, Macarons, Zuckerstangen ...

Nach meinem Erfolg mit den kleinen Fimopizzen hat es mich sofort motiviert weiterzumachen. Das Arbeiten mit Fimo macht total Spaß, ich würde am liebsten gar nicht mehr damit aufhören. Einziger Minuspunkt dabei ist, dass wirklich jede noch so kleine Fussel sofort dran kleben bleibt. Man denkt, die Finger wären sauber, doch der Fimoklumpen beweist einem das Gegenteil.

Kleine süße Fliegenpilze, ca. 10 mm breit

Glasierte Donuts mit Streuseln und Schokoladenverzierung, Durchmesser etwa 12 mm 

 Choco Cookies mit Schokoladenstückchen, Durchmesser 8 - 12 mm

 Salzcracker, Durchmesser 11 - 14 mm

 Verschiedene Herzen, teilweise zu späteren Dekorationszwecken.

 Rosen, die besser hätten aussehen können.

 Kleine süße Macarons, weitere sind geplant. Durchmesser 9 - 11 mm

Zuckerstangen und irgendwas 

Kleine Erdbeeren, die ebenfalls später als Dekoration dienen sollen. Breite zwischen 5 und 6 mm.

Ich freu mich jedes Mal, wenn ich den Backofen anstellen kann, damit die kleinen Kunstwerke an Stabilität gewinnen. Dann kann ich es kaum abwarten, bis die Backzeit vorüber ist. 
Ich freu mich so, dass ich Fimo entdeckt habe. 

Sonntag, 26. Februar 2012

Mein erster Fimoversuch: Pizza

Vor kurzem entdeckte ich total süße Dinge, die andere Bloggerinen aus Fimo hergestellt haben und verspürte daraufhin den Drang, sowas auch zu machen. Also bestellte ich mir kurzerhand 19 Päckchen Fimo, ein paar Skalpelle und eine Schneideunterlage und los gings.

Zuerst wollte ich mit etwas einfachem beginnen, sprich Choco Cookies. Einfach nur ein Klumpen Braun und dann ein paar dunkelbraune Streuselchen hineindrücken - einfacher gehts nicht. Allerdings sollte man die Streusel vorzubacken, damit sie nachher nicht an Form verlieren wenn man sie in den Keks drückt. Doch ich empfand es an Energieverschwendung für 8 Ministreusel den Backofen 30 Minuten anzuhaben. Also knetete ich mir eine "Pizzateig-Farbe" zusammen und begann dann sofort mit etwas kompliziertem.

1. Zuerst habe ich die Böden wie flache Tellerchen geformt. Am Rand sollte es etwas dicker sein und nach oben abstehen. Der Durchmesser beträgt bei mir etwa 2 cm.

2. Rot mit etwas transparentem Fimo vermischen, damit die Soße geleeartiger wirkt. Ich sollte beim nächsten Mal allerdings noch mehr transparentes Fimo untermischen.

3. Die Soße unregelmäßig zurechtzupfen und teilweise leicht über den Rand ziehen. Eine echte Pizza ist ja auch nicht symmetrisch.

4. In den Rand kleine Dellen und Kerben machen, damit sie nicht so perfekt gleichmäßig aussieht.

5. Gelb mit ein klein wenig orange oder rot vermischen, kleine Würstchen formen, diese plattdrücken und auf der Pizza verteilen.

6. Für die Salamischeiben habe ich rotbraun mit einer Mischung aus transparent und weiß vermischt, zu einer langen Wurst gerollt und davon kleine dünne Scheibchen abgeschnitten.

Wenn man die Wurst für ein paar Minuten ins Gefrierfach legt, drückt sie sich dann beim Schneiden nicht so stark platt.

7. Den Kochschinken habe ich aus einem hellen rosa, transparent und weiß hergestellt.

Von dem Klumpen habe ich Scheibchen abgeschnitten und diese mit der Hand unregelmäßig gezupft.

Ganz links die Pizza sieht so aus, als ob sie ein Gesicht hätte. :D

8. Aus rotem und grünem Fimo habe ich jeweils 8 kleine Peperonis geformt. Für den Stiel habe ich grün mit einem winzigen Anteil schwarz vermischt.

9. Für die Tomaten habe ich rot und transparentrot verwendet. Auf dem Foto sieht man leider nicht, dass der Innenteil der Tomate nach dem Backen wirklich transparent geworden ist.

10. Für den Pilzstiel habe ich champagner verwendet, für die Sporen schwarz und weiß und für den Deckel habe ich ein sehr helles hellgrau gemischt.

Die Fotos sind aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse nicht so super, doch das meiste erkennt man ja.

An dem Raster unter dem Backpapier und dem Lineal könnt ihr erkennen, wie winzig die einzelnen Zutaten sind.

Obwohl das mein allererster Fimoversuch ist, finde ich, dass mir die Pizzen recht gut gelungen sind. Ich freue mich schon total darauf, noch mehr kleine Lebensmittel zu kreieren.




Sonntag, 19. Februar 2012

Schöner Ikeaeinkauf ♥

Zugegeben, in letzter Zeit schleift es wirklich auf meinem Blog, ich habe im Moment einfach auf gar nichts mehr Lust und bin total faul. Heute zeige ich euch aber endlich mal unseren Ikeaeinkauf vom letzten Freitag. Es sind wirklich schöne Dinge dabei, aber seht doch selbst.

Eine richtig tolle Lampe - milchiges Glas mit weißem Blumenmuster.

Eine Laterne, in die man ein Teelicht stellen kann.
Gab es in schwarz, weiß, pink und anderen Farben.

Oben: Eiswürfelbehälter - Herzen, Fische und Blumen. Darin werde ich demnächst vielleicht mal Badebömbchen herstellen. 
Unten: Dann noch ein 6er-Set Schüsseln und eine Tindra Duftkerze, die nach Vanille riecht.

Wok- und Bratutensilien und halbtransparente Trinkstäbchen in rot, grün, lila und schwarz.

Zwei kleinere Auflaufformen, damit wir demnächst zwei Aufläufe - jeder nach eigenem Wunsch - gleichzeitig im Ofen backen können. Außerdem noch zwei Mikrowellendeckel, einer davon für Mama.

Der eigentliche Grund des Ikeabesuchs: zwei Benno-DVD-Türme. Die Urzeitkrebse und das Kristalle-züchten-Set standen nur für kurze Zeit im Regal. Mittlerweile ist fast jedes Fach beider Türme sinnvoll belegt.

Ein 6er-Set lilane Stofffächer für meinen Kleiderschrank. Wobei ich diesmal die Stabilität der Fächer bemängeln muss. Vor wenigen Monaten habe ich schonmal welche gekauft und damals waren die Fächer einfach viel stabiler, was ich sehr schade finde. Man sieht ja, dass die Ecken nicht wirklich rechtwinklig sind, beim Vorgänger war das allerdings der Fall. 
Wenn man so ein großes leeres Fach an einer Seite hält, knickt das ganze Stofffach nun nach unten weg. Auch das ist beim Vorgängermodell nicht passiert. 

Eine Magnetwand, damit ich meine ganzen Magnete endlich mal irgendwo unterbringen kann. Das Anheften von Notizen wird dabei schnell zur Nebensache. :D

Zwei megasüße Kuscheltierchen für jeweils 0,49€. Diesmal konnte ich an dem Aufsteller einfach nicht vorbeigehen und so durften eine grüne Schlange und ein orangener Elch mit.

Zum Schluss noch zwei tolle längliche Kissen, eins kariert, das andere gestreift. Das kommt eben davon, wenn man sich nicht auf ein gemeinsames Muster einigen kann.

Außerdem noch ein wenig Kleinkram wie Energiesparlampen, Batterien, Tütenverschlusselemente und Kopfkissen zum Schlafen, die auf einem Foto allerdings nicht sonderlich spannend wirken.

Die nächsten Tage zeige ich euch meine Malen-nach-Zahlen-Fortschritte und den (wahrscheinlich uralten) mitternächtlichen Geistesblitz weiße heiße Schokolade herzustellen. War wirklich lecker.

Montag, 6. Februar 2012

Heut ist mein Geburtstaaag :)

Heute feiere ich meinen 19. Geburtstag. Unglaublich, dass ich schon wieder ein Jahr älter geworden bin. Ich zeige euch schonmal ein paar meiner tollen Geschenke.

Mit dieser tollen Hello-Kitty-Torte hat mich mein Freund heute überrascht. Sie war wirklich lecker und hatte sogar pinke Herzchen auf den Sahnehäubchen am Rand. :)
Die Stoffblümchen im Hintergrund haben eine sehr edle Vase spendiert bekommen.
Na wer erkennt es? Richtig, eine Küchenpapierrolle. 

Sieht sie nicht lecker aus?

Dieses Malen-nach-Zahlen habe ich von meinem Freund bekommen. Ich sage euch, es ist riesig!
Ein wunderschönes dreigeteiltes Bild im Afrikastil, mit einer Reihe von Elefanten, die vor anmutigen Bäumen bei Sonnenuntergang durch die Savanne traben.

Das mittlere Bild ist unglaubliche 40 x 50 cm groß und das Linke und Rechte nochmal jeweils 20 x 50 cm. Das ergibt somit riesige 80 x 50 cm Bildfläche und denkt bitte daran, ich muss das alles ausmalen. Es kommt, vorallem bei den Bäumen, nicht gerade selten vor, dass eine Fläche bloß ein bis zwei Quadratmillimeter groß ist. Hui, das wird dauern, aber ich freu mich schon auf das Malen. :)

Dann habe ich noch dieses süße Malen-nach-Zahlen mit Glitzerrahmen vom Bruder meines Freundes bekommen. Lustigerweise haben sich die beiden nicht abgesprochen. Das Alter 7+ ignorieren wir jetzt mal ein bisschen. ;)
Wenn ich dann einen Zentimeter des großen Savannenbildes oben fertig habe, kann ich zur Entspannung das halbe Feenbild ausmalen, bei diesen riesigen Malfeldern. :D

Altersgerechte Maltafel - Nun ja, was soll ich dazu sagen? :P
Glitzerrahmen - Wuhuu, perfekt. :D
14 Acrylfarben - Ich habe bereits von meinem Freund zu Weihnachten ein Malen-nach-Zahlen bekommen und ich liebe die Acrylfarben davon. Wenn ich mit dem Bild fertig bin, kann ich die Farben dann für andere Bilder verwenden. :)
Mit Glitzereffekt - Pink und Glitzer, besser gehts nicht.

Darf ich vorstellen? Das ist Bob. Seine Aufgabe: Knuddeln und geknuddelt werden.
Doch er möchte, trotz seines kugeligen Aussehens, nicht als Ball missbraucht werden!
Er ist sooo flauschig und weich! <3

Hier nochmal die Verpackung der Hello-Kitty Erdbeer-Sahne-Torte.

Weiterhin bekam ich das Dr. Oetker Schulkochbuch, welches nun mittlerweile 100 Jahre alt ist. Natürlich wurden die Themen in der Zeit ein wenig überarbeitet. Mir wurde gesagt, dass jede junge Frau (zumindest hier in der Familie) die im Umkreis Bielefeld wohnt, so etwas bekommt.
Na dann kann ich ja jetzt kochen lernen. Hoffentlich ist bald Schluss mit Tiefkühlpizza, Pommes, Nudeln und Co., die es momentan viel zu oft gibt. ^^

Da ich den Kuchen für meinen Freund letztens gezwungenermaßen in einer Auflaufform backen musste, habe ich nun eine Springform geschenkt bekommen. Ein wirklich nützliches Geschenk, über das ich mich echt freue. Also gibt es demnächst runde Kuchen. :D

Und dann habe ich noch diesen tollen Strauß pinker Tulpen geschenkt bekommen. :)

Ich danke meinem Freund und seiner Familie für diesen tollen Tag, den sie mir bereitet haben. ♥
Außerdem freue ich mich über meine 190 regelmäßigen Leser via Google Friend Connect. Vor genau einem Jahr waren es erst 42 Leser. 

Donnerstag, 2. Februar 2012

[Preview] essence Marble Mania LE

In letzter Zeit habt ihr wirklich wenig Produktives von mir gehört, das tut mir echt leid.
Eben kam eine für mich sehr interessante Pressemitteilung von essence in mein Postfach geflattert, und zwar handelt es sich dabei um die essence Marble Mania LE. Was ich an ihr so besonders finde, ist die Marmorierung fast aller Produkte. Ich finde es total faszinierend, wenn mehrere Farben ineinander laufen. Sowas sieht man schließlich nicht jeden Tag.

essence Marble Mania Eyeshadow 2,79€
01 Seriously Mixed Up | 02 Let's Get Twisted | 03 Swirl It, Baby!

essence Marble Mania Mascara 2,79€
01 Michael's Black or Silver

essence Marble Mania Nail Polish 1,79€
01 Raspberry Swirl | 02 Who is Mr. Brown | 03 Silver Twister | 04 Peaches
essence Marble Mania Nail Art Kit 2,29€
01 Mix 'n' Nail Style

essence Marble Mania Lipgloss 1,99€
01 Coral Whirl | 02 Peach and Mix

essence Marble Mania Blush 3,29€
01 Swirlpool


Hach, was soll ich sagen? Irgendwie gefallen mir ja alle Produkte dieser Limited Edition. Den pinken Nagellack muss ich mir mal im Laden ansehen, denn auf dem Pressefoto sieht er wirklich gut aus. Die gebackenen, marmorierten Lidschatten sehen auch sehr ansprechend aus und das Nail Art Kit werde ich mir wohl zulegen. Solche Schwämmchen zum Marmorieren wollte ich mir schon immer mal kaufen. Einzig und allein der Blush kommt mir ein wenig teuer vor, auch wenn er aus vier gemixten Rosé-Tönen besteht.